zelt vermieten rent a tent utopia camping festivals

Unsere Geschichte

Als sein Lieblingscampingstuhl kaputt ging und er nirgendwo einen neuen kaufen konnte, wurde Gründer Alon Elhanaty klar, dass auf Festivals etwas entscheidendes fehlte: ein Campingshop! Er beschloss, die Sache einfach selbst in die Hand zu nehmen, wenn es sonst niemand tat.

Mit seiner Idee konnte Alon endlich auch ein anderes Problem lösen, das er auf vielen Festivals beobachtet hatte: Müllberge voller Zelte. Viele Festivalbesucher sind so müde und ausgelaugt, dass sie ihre Campingsachen einfach zurücklassen. Und so wandern diese schlussendlich in den Müll. Für Alon eine schlimme Vorstellung, denn die meisten Zelte sind brandneu und könnten noch viele Jahre halten.

Wie aus unserer Idee ein Unternehmen entstand

2012 fing Alon an, zusammen mit ein paar Freunden zurückgelassene Campingsachen einzusammeln. Sie mieteten einen kleinen Transporter, fuhren zum Tomorrowland Festival in Belgien und verkauften die recycelten Zelte am Eingang. Sie waren ausverkauft, bevor das eigentliche Festival überhaupt losging.

Mit einer so großen Nachfrage hatten sie nicht gerechnet. Wenn sie die Campingsachen weiter verkaufen würden, wäre das Unternehmen nicht nachhaltig. Und so kam Alon die Idee, die Zelte einfach zu vermieten.

Heute hat Utopia Camping ein 150 Quadratmeter großes Lager mit tausenden Campingartikeln. Mit unserer Second Hand Campingausrüstung können wir bis zu 2.000 Festivalbesucher versorgen. Die Sachen können ganz bequem über unseren Onlineshop oder direkt an unserem Stand auf dem Festival gemietet werden.

Wir sammeln noch immer Campingausrüstung ein oder kaufen sie Besuchern ab, die sie nicht mit nach Hause nehmen möchten. Wir arbeiten ständig an neuen, kreativen Ideen, um das Müllproblem auf Festivals noch besser zu lösen: Wir reparieren Campingsachen direkt vor Ort und wenn etwas nicht mehr zu gebrauchen ist, nutzen wir die Rohstoffe für neue Produkte.